Fragen zur weiblichen Fertilität

Wie helfe ich einer Freundin mit Fertilitätsproblemen?

Wie-helfe-ich-einer-Freundin-mit-Fertilitätsproblemen

Wie können Sie einer Freundin mit Fruchtbarkeitsproblemen helfen?

Wenn eine Frau sehnlichst schwanger werden möchte und es nicht klappen will, scheint es auf einmal, dass alle um sie herum ohne jegliche Probleme schwanger werden. Auf Facebook sieht sie plötzlich nur noch strahlende schwangere Frauen mit runden Bäuchen und in Instagram publizieren alle nichts anderes als wunderschöne neugeborene Babys.

Wenn Sie eine Freundin mit Fruchtbarkeitsproblemen haben und Sie nicht wissen, wie Sie sie dabei unterstützen können, habe ich hier ein paar Vorschläge für Sie:

Das Wichtigste ist, das Problem richtig zu verstehen und zu erfassen. Das Internet ist voll von aller Art von Informationen. Diese sind mit Bedacht zu betrachten, da darunter auch mögliche Fehlinformationen und Mythen zu finden sind. Seien Sie vorsichtig mit gut gemeinten Ratschlägen wie „Du musst dich einfach entspannen“, „Unfruchtbarkeit ist ein psychologisches Problem“ oder „Adoptiere ein Kind und dann wirst du sicher sofort schwanger“. Wählen Sie Ihre Worte mit Bedacht aus. Wenn Sie selbst ein Kleinkind haben, gerade eine stressige und turbulente Lebensphase durchmachen und sich sehnsüchtigst eine kleine Auszeit wünschen, seien Sie achtsam mit Aussagen wie „Genieße deine Freiheit während du kannst“ oder „Du kannst dir gar nicht vorstellen, wie hart es ist, Mutter zu sein“ . Solche Sätze werden niemanden aufmuntern.

Wenn Ihre Freundin bereits in einer Kinderwunschklinik in Behandlung ist und Sie sie dabei unterstützen möchten, setzen Sie sich mit den einzelnen Teilen der Behandlung auseinander. So wissen Sie genau, was als nächstes kommt. Dass Sie sich bemühen, die Situation zu verstehen, wird Ihrer Freuding moralisch unheimlich helfen. Auβerdem müssen Sie sie so nicht ständig fragen, wie es ihr geht und ob es Neuigkeiten gibt. Einfach für sie da zu sein, zusammen einen Kaffee zu trinken oder über das neueste Buch zu quatschen, das macht oft sehr viel aus. Alles, was Sie tun müssen ist, ihre Gespräche auf andere Dinge zu lenken und Ihrer Freudin Raum zu geben.

Fruchtbarkeitsprobleme können oft zur Isolierung einer Person führen, da sie für viele Menschen, die nie damit zu tun hatten, schwer nachzuvollziehen sind. Viele kennen niemanden, der jemals Schwierigkeiten hatte, schwanger zu werden. Es handelt sich leider um ein groβes Tabuthema und obwohl 1 von 8 Paaren unter Unfruchtbarkeit leiden, spricht man sehr wenig darüber. Sagen Sie Ihrer Freundin einfach, dass Sie für sie da sind, wann immer sie Sie braucht, ohne dabei aufdringlich zu sein.

Die Wochenenden können für Menschen mit aller Art von Problemen schwierig sein, unter anderem für Menschen mit Kinderwunsch. Hier können Sie aktiv werden! Wenn Sie jemanden fragen, ob er etwas braucht, wird er höchstwahrscheinlich verneinen. Wenn Sie aber einfach anrufen und sagen “Ich koche gerade Pasta, hast du Lust vorbeizukommen? Willst du einen Salat dazu?“, ist es eher wahrscheinlich, dass sie die Einladung annimmt und Sie ihr auf diese Weise die Hilfe und Unterstützung geben, die sie so sehr braucht. Ein Blumenstrauß ist auch eine schöne Weise zu sagen, dass man an einen denkt, ihm aber gleichzeitig genug Raum lassen möchte.

Künstliche heterologe Insemination

Wenn Sie sich mit Ihrer Freundin darüber unterhalten, was für eine schwere Zeit sie durchmacht, vergessen Sie nicht zu fragen, wie es ihrem Partner dabei geht. Oft vergessen wir, dass Unfruchtbarkeit zwei Personen betrifft und dass der Partner oder die Partnerin ebenso darunter leidet.

Das Wichtigste ist meiner Meinung nach, Ihrer Freundin zu vermitteln, dass die Fruchtbarkeitsprobleme sie nicht zu einer mangelhaften Person machen. Es gibt viele schwierige Momente im Leben, aber der Wert einer Person wird ganz bestimmt nicht daran gemessen, ob man Kinder haben kann oder nicht. Mit oder ohne Kinder, Ihre Freundin ist immer noch die gleiche tolle Frau, mit der man durch dick und dünn gehen kann. Hören Sie nicht auf sie daran zu erinnern, wie wunderbar und wertvoll sie ist!

Dr. Katharina Spies ist Gynäkologin und Spezialistin für Reproduktionsmedizin.

Nach dem Studium an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg und der Universidad Complutense in Madrid promovierte sie in Neurologie im Bereich „Motorisches Lernen und Genetik“ an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Seit 2007 lebt sie mit ihrem spanischen Mann in Madrid, wo sie am Universitätskrankenhaus Fuenlabrada die Ausbildung zur Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe machte.
Seit 2017 arbeitet sie als Spezialistin für Reproduktionsmedizin bei ProcreaTec.

Kontak






Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden POLITIK der PRIVATSPHÄRE

Pin It on Pinterest

Share This